Zurück zur Homepage

Herzlich willkommen bei der katholischen Stadtkirche Ingolstadt!

  • Hinweise zu spirituellen, religiösen und kulturellen Angeboten
  • Informationen über Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen
  • Hinweise auf Beratungs- und Hilfsangebote
  • Kontakte zu haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Aktuell

12.06.2017

Pfarrfeste im Dekanat Ingolstadt

In den meisten Pfarreien wird jedes Jahr im Sommer ein Fest für die Pfarrgemeinde veranstaltet. Es soll die Menschen zusammen bringen und das Miteinander und Kennenlernen fördern.mehr dazu …

23.05.2017

Gottesdienste am Auwaldsee-Campingplatz

Mit den Pfingstferien starten wieder die Sonntags-Gottesdienste am Ingolstädter Campingplatz am Auwaldsee. Am Pfingstmontag, 5. Juni, um 11 Uhr wird die neue „Saison“ mit einem ökumenischen Fest-Gottesdienst an der...mehr dazu …

23.05.2017

Tanz als Gebet

 „Sommer, Sonne, Urlaub“ unter diesem Motto lädt Sr. Hermine Ferber MC am Dienstag, 20. Juni, zur Reihe „Tanz als Gebet“ um 16.30 Uhr in den Dr.-Eck-Saal im Canisiuskonvikt, Bergbräustr. 1 in Ingolstadt ein....mehr dazu …

23.05.2017

Dekanatstag mit Kapiteljahrtag

Am Donnerstag, 29. Juni, findet der diesjährige Kapiteljahrtag des katholischen Dekanats Ingolstadt statt. Herzstück des Kapiteljahrtages ist die feierliche Messe um 19.00 Uhr in der Kirche St. Augustin. Dabei wird der...mehr dazu …

22.05.2017

Dekanatswallfahrt und Stadtmaiandacht

Mit Erneuerung der Marienweihe durch Bischof Gregor Maria Hankemehr dazu …

02.03.2017

Scherbenandachten in St. Augustin

Eine Scherbenandacht zum Thema „Kritischer Ladezustand? - Tu was für DEINE Reserven!“ findet am Sonntag, 24. September, 19 Uhr in der Kirche St. Augustin, Pettenkoferstr. 12, Ingolstadt statt. Veranstalter ist die...mehr dazu …

02.03.2017

Neuordnung der Seelsorge: Pastoralräume in Kraft gesetzt

Am Ostersonntag, 16. April, setzt Bischof Gregor Maria Hanke offiziell die Neuordnung der Seelsorge im Bistum Eichstätt in Kraft. In insgesamt 74 sogenannten „Pastoralräumen“ werden mehrere Pfarrgemeinden jeweils zu einer...mehr dazu …

01.03.2017

Von der Weltwirklichkeit zur Gotteserfahrung

Einkehrtag des Dekanats Ingolstadt im Kloster Scheyern.mehr dazu …

29.01.2017

Gebet, Austausch und ein Film zum Nachdenken

Tag des gottgeweihten Lebens in Ingolstadtmehr dazu …

03.01.2012

Was hat es mit der Taufe auf sich?

Eltern lassen ihr Kind immer noch kurz nach der Geburt in die Gemeinschaft der Christen aufnehmen. Worum geht es bei der Taufe? mehr...mehr dazu …

03.01.2012

Die wichtigsten Gebete der Katholiken

Es gibt viele Arten zu beten, aber einige Grundgebete verbinden uns alle. Sie sind tragende Säulen des katholischen Miteinanders. Vaterunser Ave Maria Apostolisches Glaubensbekenntnis Rosenkranz Angelus Regina caeli Gloria...mehr dazu …

02.01.2012

Nachbarschaftshilfe in den katholischen Pfarrgemeinden Ingolstadt

Angebote zur Nachbarschaftshilfe gibt es in folgenden katholischen Pfarrgemeinden: in St. Anton (Süd), St. Christoph (Friedrichshofen), Herz Jesu (Haunwöhr), St. Josef (Nordost), Münster/St. Moritz (Innenstadt), St....mehr dazu …

Wissenswertes im Juni

Pfingsten (4. und 5.06.)

An Pfingsten feiern Christen das Fest des Heiligen Geistes. Damit endet die 50tägige Osterzeit. Das Wort Pfingsten leitet sich ab von "Pentekoste", dem griechischen Begriff "fünfzig". Die Bibel versteht den Hl. Geist als schöpferische Macht allen Lebens. Er ist nach kirchlicher Lehre in die Welt gesandt, um Person, Wort und Werk Jesu Christi lebendig zu erhalten. mehr dazu ...

Nach oben

Fronleichnam (15.06.)

Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten ist Fronleichnam, eine katholische Demonstration.

Prachtvoll und bewußt öffentlich  zelebriert feiert die Kirche den Fronleichnamstag als "Hochfest des Leibes und Blutes Christi".

Den besonderen Charakter erhielt Fronleichnam durch die Prozession, die mancherorts zum Höhepunkt des Kirchenjahres wurde.

In katholischen Regionen werden die Straßen bunt geschmückt und Altäre im Freien aufgestellt und mit Blumen und Blumenteppichen geschmückt. mehr dazu ...  

Johannistag (24.06.)

Die Sendung Jesu und die des Johannes sind eng verbunden.

Das Hochfest Johannes des Täufers ist - ausgenommen der Festtag Mariä Geburt - der einzige Geburtstag eines Heiligen, den die Kirche begeht.

Johannes der Täufer ist Patron der Lämmer, Schafe und Haustiere.

Die Lichtsymbolik spielt am Johannistag auch aus dem biblischen Bericht  heraus eine wichtige Rolle.

Im Brauchtum haben sich das Johannisfeuer und die Weihe des Johannisweins bis heute erhalten. mehr dazu ...

Siebenschläfer (27.06.)

Der Siebenschläfertag ist heute nur noch als Lostag für das Wetter bekannt.

Lange sind die Siebenschläfer als Heilige verehrt worden. Sie sind durch eine Legende in Erscheinung getreten, die Gregor von Tours  (538-594) erstmals ins Lateinische übersetzt hat. Danach hatten sich in Ephesus sieben junge Christen im Jahre 251 bei einer Verfolgung unter Kaiser Decius in einer Berghöhle in Sicherheit gebracht. Dort wurden sie von Häschern entdeckt, eingemauert und schliefen 195 Jahre. Am 27. Jund 446 wurden sie zufällig entdeckt, wachten auf, um den Glauben an die Auferstehung der Toten zu bezeugen und starben wenig später. mehr dazu ...

Nach oben

Wissenswertes im Mai

Maialtäre und Maiandachten

In fast jeder Kirche befindet sich jetzt der Maialtar. Eine besonders mit Blumen und Kerzen geschmückte Marienstatue ist der optische Mittelpunkt.

Es finden fast täglich Maiandachten zu Ehren der Gottesmutter Maria in diesem der Gottesmutter geweihten Monats statt. Nicht zu verwechslen mit den Rosenkranzandachten im Monat Oktober. mehr dazu ...

Muttertag (14.05.)

Das Fest wurde 1907 durch Anna Jarvis aus Philadelphia erfunden. Der Muttertag fand schnell Akzeptanz auch in Europa.

Der Muttertag hat einen religiösen Vorläufer. Der Sonntag Laetare wurde in England zu Zeiten Heinrich III. als Mothering Sunday begangen. Zu diesem Feiertag der Kirche gehörte es schon damals, dass auch gegenüber der leiblichen Mutter an diesem Tag der Dank ausgedrückt wurde. mehr dazu ...

Christi Himmelfahrt (25.05.)

Christi Himmelfahrt ist mehr als nur Vatertag. Die Christen feiern die Auffahrt Jesu in den Himmel. Nach seiner Auferstehung an Ostern erschien er seinen Jüngern noch 40 Tage lang. mehr dazu ...